Herrnhuter Losungen

Tageslosung vom 24.05.2018
Wohl dem, dem die Übertretungen vergeben sind, dem die Sünde bedeckt ist!
Jesus sagt über die Frau: Ihre vielen Sünden sind vergeben, denn sie hat viel geliebt; wem aber wenig vergeben wird, der liebt wenig.

Gottesdienst am 22. Januar 2017

Herzliche Einladung zum Krimigottesdienst am Sonntag, 22. Januar, in der Christuskirche.

Denn keiner ist ohne Schuld-
Krimigottesdienst am 22.01.2017 in der Christuskirche

Zahlreiche Krimi-Geschichten sind in dem Buch der Bücher enthalten. Drei davon bringt Prädikantin Stefanie Schumacher mit der Lektorin am 22.01.2017 um 10 Uhr in die Christuskirche in Arnsberg-Neheim. Denn Gottesdienste können durchaus eine spannende Lesung haben. Die Bibel bietet dazu viel geeigneten Stoff.
Viele kriminalistisch angehauchte Geschichten wurden bei der Vorbereitung des Gottesdienstes gefunden: Mord und Totschlag, Eifersucht und Betrug. Die Auswahl fiel schwer, steht doch schon die Geschichte vom Brudermord relativ am Beginn der Bibel- Kain erschlagt Abel.
Ziel des Gottesdienstes ist aber nicht, die Gewalttaten zu erzählen, sondern es geht darum, wie Gott mit Schuld und Vergeltung umgeht.
Wie das aussehen kann, davon erfährt man im ersten Krimigottesdienst in der Christuskirche.

Abschied Pfarrerin Eleisabeth Pakull

Mit großem Bedauern nahm das Presbyterium der Evangelischen Kirche Neheim in seiner Sitzung am 1.12.die Erklärung von Pfarrerin Elisabeth Pakull entgegen, dass sie Pfarrerin in der Ev. Kirchengemeinde Mark-Westtünnen im Kirchenkreis Hamm wird. Pfarrerin Pakull stellt sich nach eigenen Angaben in der Lebensmitte einer neuen Aufgabe und wird nach 20jähriger Tätigkeit in Neheim am 1.2.2017 ihren Dienst in Mark-Westtünnen annehmen.

In Anwesenheit des Superintendenten Alfred Hammer vom Ev. Kirchenkreis Arnsberg dankte das Presbyterium im Namen aller Mitglieder der Ev. Kirchengemeinde Neheim Pfarrerin Elisabeth Pakull für ihren engagierten und verdienstvollen Einsatz.

Pfrn. Pakull wird sich am Sonntag, dem 29.1.17., um 14.00 Uhr in einem Zentralgottesdienst in der Pauluskirche von ihrer bisherigen Gemeinde (und allen Gästen?) verabschieden.

Ihre frei werdende Stelle wird nunmehr als halbe Stelle auf Antrag des Presbyteriums im neuen Jahr ausgeschrieben. Für die Übergangszeit arbeiten das Presbyterium und der Superintendent an einer Vertretungsregelung.

Das Presbyterium wünscht Pfarrerin Elisabeth Pakull und ihrer Familie alles Gute auf ihrem Lebensweg und Gottes Segen.

i.A. K.-G. Wuschansky
-Öffentlichkeitsbeauftragter-

Pfarrerin Elisabeth Pakull verlässt im nächsten Jahr Neheim

Pfarrerin Elisabeth Pakull wechselt nach fast 20 Jahren in der  Evangelischen Kirchengemeinde Neheim in eine neue Pfarrstelle. Sie wird Pfarrerin in Mark-Westtünnen im Kirchenkreis Hamm, nachdem das dortige Presbyterium sie auf ihre Bewerbung hin gewählt hat. Das bedeutet: Mit ihrem Mann und ihren Kindern wird die 50-Jährige im nächsten Jahr in Hamm wohnen. Der genaue Zeitpunkt des Umzugs liegt noch nicht fest. Dankbar und voller guter Erinnerungen an die vertrauensvolle Zusammenarbeit in Neheim und an die lebendige Gemeinde hier wird sie sich dann neuen Aufgaben zuwenden.

Gemeindeversammlung am 20. November 2016

Schon nach einer Stunde war die Gemeindeversammlung der Evangelischen Kirche Neheim am vergangen Sonntag im neuen Gemeindehaus Christuskirche beendet und die Anwesenden saßen bei Kaffee, Tee und Kuchen beisammen.

Nach der Begrüßung durch die erste Vorsitzende des Presbyteriums, Pfarrerin Elisabeth Pakull, und unter der gewählten Versammlungsleitung von Frau Gertrud Flötotto stellten sich zuerst die anwesenden Presbyter mit ihren Arbeitsbereichen vor. Anschließend gaben die drei Presbyter Alexander Still, Gundl Busse und Wolfgang Boehnke einen Überblick über drei aktuelle Themen und baten um Fragen und Anregungen.

Cafeteria Gemeindehaus

CafeteriaBei einer samstäglichen Cafeteria am 5.11. im Gemeindehaus Christuskirche der Evangelischen Gemeinde Neheim wurde eine Stele der verstorbenen Künstlerin und Kunsterzieherin Christa Wuttke von ihrer Enkelin Pia Buckemüller (links im Bild) und der Pfarrerin Elisabeth Pakull (rechts) feierlich enthüllt.

Die Stele stellt ein Musikinstrument dar. Es ist am Anfang des Haupteingangs des Gemeindehauses platziert und wurde von der Künstlerin betitelt:"Da ist Musik drin".

Die Vorsitzende des Presbyteriums Pfarrerin Pakull, bedankte sich unter dem Beifall der zahlreichen Anwesenden bei Frau Buckemüller mit einem Blumenstrauß und meinte, dass die aus Holz erarbeitete Stele inhaltlich sehr gut in das Gemeindehaus passen würde.

Grundsteinlegung beim neuen Gemeindehaus

Schreiben von Hartmut Krome, Landeskirchenoberbaurat

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichst bedanken wir uns für die Einladung zur Grundsteinlegung zum neuen Gemeindehaus neben der Christuskirche am 17.09.15. Wir freuen uns, dass das ambitionierte und aus unserer Sicht für die Zukunft der Kirchengemeinde wichtige Projekt nach einer langen Planungszeit mit diesem Festakt der Grundsteinlegung beginnt. Für diesen Festtag und den weiteren Verlauf des Projektes wünschen wir der Gemeinde alles Gute und Gottes Segen.

Seite 2 von 2

Gottesdienstzeiten

Sonntags

10.00 Uhr in der Christuskirche und

11.30 Uhr in der Pauluskirche

An Feiertagen gelten gelegentlich Sonderzeiten.

Diese Website verwendet Cookies oder ähnliche Technologien. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Ich stimme zu.

Das Blättchen

Unser Blättchen enthält viele Bilder und auch perönliche Informationen aus dem Gemeindeleben. Aus datenschutzrechtlichen Gründen stellen wir die Online Darstellung des Blättchens ab sofort ein.

Kontakt

Gemeindebüro

Anke Burgard

Burgstraße 11,
59755 Arnsberg

Telefon: 02932 46 25 20
Fax: 02932 / 46 25 85
E-Mail:ab-kg-neheim(at)kk-ekvw.de